Glazer Bergland in Polen - Grafschaft Glaz – Bäderwinkel - Adlergebirge

Wunderschönes Glazer Bergland in Polen - Grafschaft Glaz – Bäderwinkel - Adlergebirge

06.06. – 10.06.2018 / 5 Tage

p. Pers. DZ 545,00 €

EZ-Zuschlag 40,00 €

Das Glatzer Bergland gehört zu den landschaftlich schönsten Regionen Niederschlesiens, denn es setzt sich aus vielen kleinen Landstrichen zusammen. Das Besondere der Region ist der Talkessel, der von vielen bewaldeten Gebirgszügen umschlossen wird.

Zu den bekanntesten zählen das Heuscheuergebirge – Gory Stalowe, das Glatzer Schneegebirge – Masyw Snieznika und das Reichensteiner Gebirge – Gory Slote. Von den Berghängen ziehen sich weite Felder ins Tal herab, durchsetzt mit kleinen Bauerndörfern und Barockkirchen.

1. Tag: Anreise

Von Ihren Heimatorten erfolgt die Anreise über Striegau (Strzegom) nach Schweidnitz (Swidnica), wo Sie zunächst die Friedenskirche besichtigen und im Anschluss ein gemeinsamer  Rundgang durch das benachbarte James von Moltke Gut in Kreisau Krzyzowa) eingeplant ist. Am Nachmittag erreichen Sie Bad Kudowa (Kudowa Zdroj) welches für die Reisedauer ein angenehmer Übernachtungsort sein wird. Das ****Hotel liegt unweit des gepflegten Kurparks, welcher nach dem Zimmerbezug zu einem ersten gemeinsamen Spaziergang einlädt.

2. Tag: Bad Reinerz – Bad Altheide – Glatz – Bäderbahn

Eine Bäderrundfahrt lässt Sie die bekannten Kurbäder Bad Reinerz (Duszniki Zdroj) und Bad Altheide (Polancia Zdroj) entdecken und bietet Zeit für einen jeweiligen interessanten Aufenthalt. In Bad Reinerz steht die Besichtigung der historischen Papiermühle im Mittelpunkt, in Bad Altheide sind es die herrliche Kuranlage mit Kurhaus, Wandelhalle und Promenade entlang der Weistritz (Bystrzyca).

Abgerundet wird der Tag mit einem Besuch der Altstadt von Glatz (Klodzko) sowie der wehrhaften Festung oberhalb des mittelalterlichen Stadtkerns. Seit einigen Jahren verkehrt zwischen Glatz und Bad Kudowa die sogenannte Bäderbahn, welche Ihnen auf dem Heimweg nochmals ganz eigene Blickwinkel auf Landschaft und den Bäderwinkel bietet.

3. Tag: Sudeten- und Panoramastraße – Rundfahrt Adlergebirge – Schloss Mittelwald – Wölfelsfall – Bad Landeck – Gottwaldhof – „Derheeme Häusla“

 Landschaftlich reizvoll gestaltet sich der Tagesausflug zunächst hinauf nach Grundwald (Zieleniec) ins Habelschwerdter Gebirge, weiter durch das Adlergebirge auf böhmischer Seite und am Nachmittag durch das Glatzer Schneegebirge vorbei am Bielengebirge. Teilweise nutzen Sie hierbei die alte Sudetenstraße. Einen interessanten Stopp gibt es am Museum der Gewerke und Zünfte in Geiersberg (Letohrad) sowie eine Einkehr in der rustikalen Scheunenwirtschaft. Am Nachmittag schließt sich ein Besuch des Wölfelsfalls unterhalb des Bergkirchleins Maria Schnee, eine Panoramafahrt entlang des Schwarzen Berges und ein Bummel durch die Kuranlagen von Bad Landeck (Ladek Zdroj) an, ehe Sie im „Gottwaldhof“, einer urwüchsigen Vierseiten-Hof- Anlage, den Tag mit Führung, Gesang, Geschichten und dem Abendessen u. a. mit dem Glatzer Hefekuchen mit Belag sowie weiteren Leckereien und Schmankerln… beschließen.

4. Tag:  Schlesisches Jerusalem – Braunauer Ländchen – Kloster Braunau – Sternkirchlein

Entlang des markanten Tafelberges, des Heuscheuers, führt Sie die heutige Rundfahrt nach Albendorf (Wambierzyce), dessen Wallfahrtskirche mit Kalvarienberg eine bekannte Pilgerstätte ist und auch „Schlesisches Jerusalem“ genannt wird. Nach gemeinsamer Besichtigung setzen Sie die Tour ins benachbarte Braunauer Ländchen fort um das sanierte Kloster in Braunau (Broumov)zu besuchen. Bereits während der Rückfahrt gibt es einen Abstecher hinauf zum Sternkirchlein, mit phantastischer Sicht über das Braunauer Ländchen, welches von den benachbarten Höhenzügen eingeschlossen scheint.  

5. Tag: Heimreise über Fürstenstein

Entlang des markanten Tafelberges, des Heuscheuers, führt Sie die heutige Rundfahrt nach Albendorf (Wambierzyce), dessen Wallfahrtskirche mit Kalvarienberg eine bekannte Pilgerstätte ist und auch „Schlesisches Jerusalem“ genannt wird. Nach gemeinsamer Besichtigung setzen Sie die Tour ins benachbarte Braunauer Ländchen fort um das sanierte Kloster in Braunau (Broumov)zu besuchen. Bereits während der Rückfahrt gibt es einen Abstecher hinauf zum Sternkirchlein, mit phantastischer Sicht über das Braunauer Ländchen, welches von den benachbarten Höhenzügen eingeschlossen scheint.  

Leistungen:

  • 4 ÜN / HP davon 1x Abendessen außerhalb
  • ortskundige Reiseleitung ab / an Görlitz
  • Eintritt und Führung Friedenskirche Schweidnitz
  • Eintritt und Führung Papiermühle Bad Reinerz
  • Eintritt Festung Glaz
  • Fahrt per Bäderbahn von Glaz nach Bad Kudowa
  • Besichtigung des Museums der Gewerke und Zünfte in Lethhrad
  • Mittagsimbiss nach böhmischer Küche
  • Führung, Unterhaltung und Vesper - Abendessen im Gottwaldhof
  • Rundgang Wallfahrtskirche Albendorf
  • Führung Kloster Braunau
  • Führung Schloss Fürstenstein
Kurreise nach Bad Flinsberg / Polen im Kurhotel „Berliner

Kurreise nach Bad Flinsberg / Polen im Kurhotel „Berliner“

Begeisterte Gäste jedes Jahr – im schönsten Kurort des Isargebirges.

Das stilvoll renovierte Kurhotel „Berliner“ vermittelt seinen Gästen durch seine gute Ausstattung und die liebevolle Restaurierung eine angenehme Atmosphäre. Das denkmalgeschützte Haus mit seiner über 100-jährigen Tradition liegt ruhig und direkt am Kurpark, etwa 5 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.

Alle Zimmer sind mit dem Lift erreichbar. Für Ihre Gesundheit wird Ihnen eine reichhaltige Palette an Anwendungsmöglichkeiten geboten: Moorbäder und Moorpackungen, Elektrotherapie, Lichttherapie,  Magnetfeld, Parafinpackungen, Perlbäder, Wassergymnastik, Inhalations- und medizinische Sprudelbäder.

17.06. – 24.06.2018 / 8 Tage Preis: DZ      445,00 € p. Pers. EZ-Zu.  70,00 € p. Pers.
09.09. – 16.09.2018 / 8 Tage Preis: DZ       445,00 € p. Pers. EZ-Zu.   70,00 € p. Pers.
14.10. – 21.10.2018 / 8 Tage Preis: DZ       445,00 € p. Pers. EZ-Zu.   70,00 € p. Pers.

Leistungen:

  • 7 ÜN mit HP
  • Begrüßungsgetränk
  • 12 Behandlungen pro Woche
  • Ärztliche Untersuchung
  • Schwimmbad- und Saunabenutzung
  • Deutschsprachige Betreuung im Hotel
  • Busfahrt (Bus bleibt nicht vor Ort, eventuell Kleinbus)

*Gültiges Personaldokument erforderlich

*Kurtaxe zahlbar vor Ort

*Bademäntel gegen Leihgebühr

Kurreise nach Bad Flinsberg / Polen im Parkhotel Kur & SPA Buczynski

Kurreise nach Bad Flinsberg / Polen im Parkhotel **** Kur & SPA Buczynski

Bad Flinsberg - der berühmte Jungbrunnen im Dreiländereck Deutschland, Polen, Tschechien

Bad Flinsberg ist ein reizendes Städtchen, fernab jeder Hektik, voll Grün und Romantik das zugleich eine jahrhundertealte Tradition als Kurort hat. Radonbäder, Moor, Heilquellen und das einzigartige Klima sind seltene Schätze in ganz Europa, denen der Ort seinen guten Ruf verdankt. Der Kurort im Isargebirge, wo die Natur mit Torfmooren, unzähligen Bergbächen und Reichtum der Pflanzen zu Spaziergängen und Wanderungen lockt.

Das renommierte Parkhotel**** Kur & SPA Buczynski ist eines der schönsten Gebäude in Bad Flinsberg. Außer dem Komfort eines 4-Sterne-Hotels bietet es eine große Anzahl an Kurbehandlungen in eigenen Kurabteilungen an. Die sehr komfortablen und mit viel Liebe zum Detail eingerichteten Zimmer sind mit Dusche oder Bad, WC, SAT-TV, Schließfach, Haarfön, Kühlschrank und teilweise Balkon ausgestattet.

17.06. – 24.06.2018 / 8 Tage Preis: DZ   420,00 € p. Pers. EZZ   63,00 € p. Pers.
09.09. – 16.09.2018 / 8 Tage Preis: DZ   434,00 € p. Pers. EZZ   63,00 € p. Pers.
14.10. – 21.10.2018 / 8 Tage Preis: DZ   420,00 € p. Pers. EZZ   63,00 € p. Pers.

Leistungen:

  • 7 ÜN mit HP
  • 1x pro Woche Unterhaltungsprogramm
  • 10 Behandlungen pro Woche
  • Ärztliche Untersuchung
  • Nutzung Schwimmbad, Sauna, Whirlpool, Fitnessraum
  • Deutschsprachige Betreuung im Hotel
  • Busfahrt (Bus bleibt nicht vor Ort, eventuell Kleinbus)

die Störtebekerfestspiele auf der Insel Rügen

Immer  wieder beliebt – die Störtebekerfestspiele auf der Insel Rügen

24.06. – 27.06.2018 / 4 Tage

p. Pers. DZ 399,00 €

EZ-Zuschlag  30,00 €

Freunde von Klaus Störtebeker aufgepasst – wieder beginnt ein neues Abenteuer des legendären Seeräubers. Auf einer der schönsten Freilichtbühnen Europas, der Naturbühne Ralswiek, heißt es diesmal „Ruf der Freiheit“.   Wir laden Sie ein, in das Hotel „Klaus Störtebeker“, nach Jarnitz. Ein Paradies auf Rügen inmitten unberührter Natur.

Das Ambientehaus ***+ liegt ganz in der Nähe der Naturbühne der Störtebeker Festspiele, auf einer Anhöhe oberhalb der Ralswieker Bucht am Großen Jasmunder Bodden. Diesmal nicht direkt am Meer, aber das Meersalzschwimmbad im Hotel können Sie bei jeder Wetterlage nutzen.

1. Tag: Anreise

Frühmorgens reisen Sie über die Rügenbrücke der Hansestadt Stralsund auf Deutschlands größte Insel, die Insel Rügen. Zuvor sind Sie eingeladen, zu einem Besuch im ehemaligen Zisterzienserkloster Chorin. Wegen der faszinierenden Architektur, der Schönheit der wald- und seenreichen Umgebung und dem kulturellem Rahmenprogramm ist das Bauwerk in der Schorfheide seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel. 

2. Tag: Wieck, Räucherei Lietzow mit Fischverkostung

Am Wieker Bodden auf der wunderschönen Insel Rügen liegt die Halbinsel Wittow. Den geschichtsträchtigen Seefahrerort Wiek möchten wir mit Ihnen erkunden. Genießen Sie noch etwas Freizeit, bevor die Fahrt über Glowe nach Lietzow zur Traditionsfischräucherei geht. Hier sind Sie zu einer schmackhaften Fischverkostung eingeladen.

Gern können wir noch etwas über die Insel fahren oder Sie nutzen Ihre Zeit zum Baden im Hotel in der Meerwasserschwimmhalle. Nach dem Abendessen starten Sie nach Ralswieck und erleben live eine der schönsten Open  Air Veranstaltungen an der Ostsee, die atemberaubende Theateraufführung Klaus Störtebekers, „Ruf der Freiheit“.

3. Tag: Stralsund

Herzlich willkommen in der Hansestadt Stralsund. Starten Sie mit einem ortskundigem Reiseleiter nach Stralsund  und beginnen diesen Besuch mit einem Stadtrundgang. Bei einer einstündigen Hafenrundfahrt können Sie sich erholen und lernen die Stadt von einer anderen Perspekive kennen. Danach steht Ihnen reichlich Zeit zur freien Verfügung. Diese können Sie nutzen, zu einem Besuch im Ozeaneum, im Meereskundemuseum oder Sie gehen einfach Bummeln. Im Hotel erwartet Sie am Abend ein Grillfest mit Musik.

4. Tag:  Heimreise

Es heißt schon wieder Abschied nehmen, jedoch möchten wir nicht versäumen, mit Ihnen den beliebten Bummel durch „Karls Erdbeerland“ zu starten. Natürlich liegt auch ein kleinen Einkaufsstopp zum Räucherfischeinkauf auf Ihrer Rückreise.  

Leistungen:

  •  3 ÜN / HP
  • Besuch mit Führung Kloster Chorin
  • Besuch Traditionsräucherei mit Fischverkostung
  • Störtebekerkarte PG II
  • ortskundiger Reiseleiter am 3. Tag
  • Hafenrundfahrt Stralsund
  • Grillfest mit Musik

*Eventuell anfallende Zusatzkosten werden vor Ort kassiert!

*Programmänderungen vorbehalten

Mehrtagesfahrten nach Sauerland

 …Oh du schönes Sauerland…

14.08. – 18.08.2018 / 5 Tage

p. Pers. DZ 461,00 €

EZ-Zuschlag 32,00 €

 Das Sauerland, eine faszinierende Landschaft, in der sich bewaldete Berge und Höhen mit idyllischen Wiesentälern abwechseln, durchzogen von kristallklaren Bächen und Flüssen. Dieser Wechsel prägt das besondere Landschaftsbild des Sauerlandes und bietet zahlreiche Möglichkeiten, der Hektik des Alltags zu entfliehen. Landschaftlich herrlich gelegen zwischen Kassel, Paderborn und Wuppertal.  


Das ****Sauerland Stern Hotel

 ... ist das Ferien- und Urlaubseldorado für Reiselustige in der Mitte Deutschlands. Es liegt in einer reizvollen Landschaft Nordhessens, am Fuße des Ettelsberges mit der höchstgelegenen Heide Europas, im Ski-Weltcup-Ort Willingen.

1. Tag: Anreise

 Voller Spannung aber auch bei dem Ein oder Anderen voller Wiedersehensfreude, führt Sie unsere Fahrt in das einzigartige ****Sauerland Stern Hotel. Es ist das Größte in der Mitte Deutschlands. Es wird Sie verzaubern mit schicken Zimmern, schmackhaften Essen und Möglichkeiten zum Erholen, im Hotelschwimmbad oder in der Sauna.

2. Tag: Sauerlandrundfahrt

Nach einem gemütlichen Frühstück unternehmen Sie mit dem ortskundigen Reiseleiter eine faszinierende Sauerlandrundfahrt. Sie erreichen in Kürze die Sauerland-Höhenstrasse (102 km lang) und werden Sie in voller Länge und Schönheit kennen lernen. Weiter gehts  nach Winterberg, der Fremdenverkehrsmetropole des Sauerlandes. Sie besuchen die Innenstadt und die Bobbahn, eine der 4 Kunsteisbobbahnen Deutschlands. Vom „Kahlen Asten“, einem der bekanntesten Berge des Sauerlandes führt Sie die Reise weiter direkt ins Schmallenberger Sauerland (typisches Sauerland durch Fachwerk und Schiefer), über Bad Fredeburg nach Siedlingshausen, Olsberg und Bruchhausen.

3. Tag: Waldecker Rundfahrt mit Fritzlar

Starten Sie heute in die Hansestadt Korbach und spazieren in aller Gemütlichkeit durch die Altstadt. Auf dem Edersee, einem der größten Stauseen Europas können Sie bei einer 1-stündigen Schifffahrt entspannen, bevor Sie nach Bad Wildungen weiter reisen. Hier besteht die Möglichkeit bei der Waffelkönigin einzukehren. Diese erwartet Sie mit stets frisch gebackenen Waffeln in über 150 leckeren Variationen. Ein Muss – zum Probieren! Den Abschluss bietet die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar, eine der geschichtsträchtigsten Städte Deutschlands, mit seiner phantastischen Fachwerkinnenstadt.

4. Tag: Willingen (Upland) in Waldeck und Sauerland

Gut gestärkt fahren Sie zur Talstation der Kabinenbahn (eine der modernsten Deutschlands). Diese führt Sie auf den Ettelsberg mit herrlichem Ausblick (838 m). Wieder im Tal angekommen, bringt Sie der Bus zur Mühlenkopfschanze, der größten Großschanze der Welt. Bevor Sie einen genussvollen Abschluss im Willinger Brauhaus (Brauereibesichtigung) erleben, können Sie noch etwas Freizeit genießen.

5. Tag: Heimreise

 Nach eindrucksvollen Tagen treten Sie nach dem Frühstück in aller Ruhe die Heimreise an.

Leistungen:

  • 4 ÜN / HP -ortskundige Reiseleitung am 2., 3. und 4. Tag
  • Schifffahrt Edersee
  • Fahrt Kabinenbahn
  • Brauereibesichtigung und Verkostung
  • Schwimmbadbenutzung
  • Kurtaxe zahlbar individuell vor Ort

*Eventuell anfallende Zusatzkosten werden vor Ort kassiert!

*Programmänderungen vorbehalten

Kurreise nach Swinemünde / Polnische Ostsee Swinemünde – Ostseebad und Hafenstadt auf der Insel Usedom

Kurreise nach Swinemünde / Polnische Ostsee Swinemünde – Ostseebad und Hafenstadt auf der Insel Usedom

18.08. – 25.08.2018 / 8 Tage

p. Pers. DZ 465,00 €

EZ-Zuschlag 70,00 €

Swinemünde (auf polnisch Swinoujscie) ist neben Kolberg der zweite große Badeort und Kurort an der Ostsee in Polen. Das Kurviertel mit den historischen Villen im Stil der Seebäderarchitektur und die Innenstadt sowie Teile des Hafens liegen auf Usedom, der Fährhafen auf der Insel Wolin.

Mit seiner außergewöhnlich malerischen Lage an der pommerschen Ostseeküste zählt Swinemünde zu den attraktivsten polnischen Küstenstädten und zieht jährlich tausende Urlauber und Kurgäste in ihren Bann.

 *** Hotel Alga - Urlaub & Kur

Das Kurhaus Alga im Kurviertel von Swinemünde bietet eine große Kurabteilung und ein Hallenbad mit Sauna. Es liegt nur 150 m vom Strand entfernt und gehört zu den Traditions-Kureinrichtungen des Ostseebades. Die professionelle Betreuung und der moderne Kurbereich zeichnen es besonders aus.

Freuen Sie sich auf Ihren Sommergesundheitsurlaub in Swinemünde!

Leistungen:

  • 7 ÜN /  Vollpension
  • Ärztliche Untersuchung
  • 2 Kuranwendungen pro Werktag
  • 30 min Wassergymnastik im Schwimmbad pro Werktag
  • Nutzung Schwimmbad
  • Lift
  • deutschsprachige Betreuung im Hotel
  • Busfahrt (Bus bleibt nicht vor Ort; eventuell Kleinbus)

*Gültiges Personaldokument erforderlich!

*Kurtaxe zahlbar vor Ort

*Bademäntel gegen Leihgebühr im Hotel

Italienische Impressionen: Die Perlen Italiens: Florenz – Rom – Venedig

„Italienische Impressionen“
Die Perlen Italiens: Florenz – Rom – Venedig

18.09. – 23.09.2018  /   6 Tage

p. Pers. DZ 599,00 €

EZ-Zuschlag 84,00 €

Bereits Goethe geriet ins Schwärmen als er bei seiner großen Italienreise vom Land der blühenden Zitronen berichtete. Italien steht seit Jahrzehnten an der Spitze der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. “La dolce vita” lockt jährlich etwa 41 000 Touristen aus aller Welt an. Ein Urlaub in Italien besticht durch "Cappuccino", "Gelato", "Pasta", sonniges Wetter und zahlreiche Kunst- und Kulturgüter. Neben Rom, mit dem Kolosseum und der Spanischen Treppe, gehört das malerische Florenz in der Toskana zu den Top-Urlaubszielen.

1. Tag: Anreise

Gut gelaunt beginnt eine faszinierende Reise über München, Kufstein, dem Brenner in den Raum Gardasee zur Zwischenübernachtung. Genießen Sie mediterranes Klima in mit Pinien, Zypressen und Palmen.

2. Tag: Florenz – die Blume Italiens

Nach dem Frühstück setzen Sie die Fahrt in Richtung Florenz fort. Sie durchfahren den nördlichen Apennin (ein Teil des 1500 km langen Gebirgszuges längs durch Italien) und erreichen in der Mittagszeit die Hauptstadt der Toskana, Florenz. Eine unglaubliche Stadt mit zahlreichen weltberühmten Bauten und Kunstwerken aus Gotik, Renaissance und Mittelalter – ein Muss für alle Toskana-Reisenden. Während einer Stadtführung lernen Sie, die Kathedrale, die Franziskanerkirche Santa Croce, die legendäre Ponte Vecchio und viele andere Bauwerke, kennen. Anschließend können Sie noch etwas Freizeit genießen, bevor Sie das Ziel Chianciano Therme, im Süden der Toskana erreichen.

3. Tag: Rom – ein Imperium antiker Baukunst

Ein weiterer Höhepunkt erwartet Sie am heutigen Tag – Rom. Lassen Sie sich zurückversetzen in eine Zeit vor 2000 Jahren und erleben Sie ein mächtiges Imperium antiker Baukunst und überwältigender Kunstwerke. Genießen Sie die schönsten Plätze und Bauwerke Roms wie zum Beispiel  das Kolosseum, die Engelsburg und der Vatikan mit dem Petersdom. All dies werden Sie auf einer Kombination von Stadtrundfahrt und  –rundgang kennen lernen. Nach etwas Freizeit kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück.

4. Tag:  Ravenna – die Küstenstadt

Heute heißt es Abschied nehmen von der Tokana. Die Reise führt Sie nach Lido di Jesolo, einem Badeort an der Adria. Zuvor statten wir der ehemaligen Hauptresidenz weströmischer Kaiser, Ravenna, einen Besuch ab. Während einer Führung erfahren Sie viel über die Geschichte der Stadt.  Bekannt ist sie unter anderem für den Mosaikschmuck aus dem 5. bis 7. Jahrhundert, der inzwischen zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Dante vollendete hier seine „Göttliche Komödie“, kurz darauf starb er und wurde in einem Grabmal der Stadt beigesetzt. Nach Ankunft im Hotel können Sie die Wassertemperaturen der Adria probieren.

5. Tag: Venedig – die Lagunenstadt

Es ist ein kurzer Weg vom Hotel bis zur Schiffsanlegestelle Punta Sabbiono. Hier bleibt der Bus stehen und Sie fahren mit einem Boot hinüber nach Venedig. Venedig ist einzigartig und zählt zweifellos zu den romantischsten Städten der Welt. Das historische Stadtzentrum besteht aus 118 kleinen Inseln, die durch mehr als 400 Brücken miteinander verbunden sind. Genießen Sie Venedig bei einer Stadtführung. Vielleicht nutzt der eine oder andere die Möglichkeit zu einer Fahrt mit der Gondel durch den Canale Grande. Am frühen Abend ist noch Zeit für ein Bad in der Adria.

6. Tag:  Heimreise

Die schönen Tage in Italien gehen zu Ende. Mit hoffentlich vielen schönen Eindrücken und vielleicht auch traumhaften Fotos im Gepäck, treten Sie die Heimreise an.

Leistungen:

  • 5 ÜN / HP
  • Reiseleitung ab / an Heimatort
  • 18. - 19.09. Hotel Raum Gardasee
  • 19. - 21.09. Hotel in Chianciano Terme
  • 21. - 23.09. Hotel Raum Lido di Jesolo
  • Stadtführung Florenz
  • Stadtrundfahrt und –rundgang Rom
  • Einlassgebühr mit Kopfhörer Petersdom
  • Stadtführung Racenna und Venedig
  • Schifffahrt Punta Sabbioni nach Venedig und zurück

* Eventuell anfallende Zusatzkosten werden vor Ort kassiert!

*Programmänderungen vorbehalten

der Ferienregion Spessarth

Im Wald da sind die Räuber ...
Herzlich Willkommen in der Ferienregion Spessarth

23.10. – 27.10.2018 / 5 Tage

p. Pers. DZ 469,00 €

EZ-Zuschlag 16,00 €

Der Spessart, die waldreichste Mittelgebirgslandschaft im Herzen von Deutschland, ist eng umschlossen von den Flüssen Sinn und Saale im Osten, dem Main im Süden und Westen und der Kinzig im Norden. So breitet sich Deutschlands größtes zusammenhängendes Laubwaldgebiet, der Naturpark Spessart, über 2.440 km² Fläche aus. Das Bild des Spessarts wird heute von idyllischen Flusstälern geprägt, mit malerischen Orten, ihren engen Gassen und romantischen Fachwerkhäusern, Stadtmauern und Burgen, sowie von Berghöhen mit atemberaubenden Aussichten.

Hautnah erleben und mit allen Sinnen spüren ... lassen Sie sich ein, auf einen unvergleichlichen Urlaub im Spessart, in dem Sie malerische Landschaft und liebreizende Natur mit anderen Augen sehen und neu entdecken werden. So sind im Spessart die Geheimnisse alter Sagen und Legenden heute noch lebendig und lassen Ihren Aufenthalt zu einem unvergessenen Erlebnis werden.  

1. Tag: Anreise

Unternehmen Sie mit uns eine Reise, die sicher die eine oder andere Überraschung für Sie parat haben wird. Gegen Abend erreichen Sie  das Hotel Christel im Ort Heimbuchenthal. Die zahlreichen Wanderwege durch die Mischwälder des reizvollen Spessarts sind vom Hotel Christel aus direkt zu begehen. Ein wunderschöner, idyllischer Natursee in der Ortsmitte laden zum Verweilen ein.

2. Tag: Mespelbrunn „Wirtshaus im Spessart“

Besuchen Sie heute Mespelbrunn mit seinem idyllisch gelegenen Renaissance-Wasserschloss. 100 000 Besucher kommen jährlich zu diesem Kleinod im Elsava-Tal. Hier wurde der Film „Das Wirtshaus im Spessart“ mit Lieselotte Pulver gedreht und viele Jahre haben Sie es „abgeleckt“ auf der 70-Pfennig-Briefmarke. Weiter geht es durch das Hafenlohrtal, das schönste Tal im Spessart. Angekommen in Lohr / Main begeben Sie sich zu einem kurzen Stadtrundgang, mit Möglichkeit zur Mittagseinkehr und anschließender Freizeit. Auf der Rückfahrt wartet eine spessarttypische Überraschung auf Sie!

3. Tag: Wertheim und Miltenberg

Auf geht es zu Ihrer heutigen Rundfahrt! Zwischen Spessart und Odenwald, an Main und Tauber, liegt die herrliche Stadt Wertheim im Frankenland dem grünen Herzen Deutschlands. Dieses ist Ihr erstes Ziel an diesem Tag. Nach einem kleinen Stadtrundgang geht die Fahrt weiter im Maintal bis nach Miltenberg. Die Perle am Main, so wird die Stadt liebevoll genannt. Ein Stadtrundgang lässt Sie traumhafte Blicke auf die Altstadt erhaschen. Anschließend lassen Sie bei einer ca. 1-stündigen Schifffahrt auf dem Main die Seele mal so richtig baumeln.

4. Tag: Rothenburg, Taubertal, Creglingen

Rothenburg ob der Tauber ist Romantik pur, keine andere Stadt in Deutschland verkörpert so eindrucksvoll Stein gewordene und gelebte Geschichte. Bis heute lässt der Zauber Rothenburgs keinen Reisenden los. Nachdem Sie diese wunderschöne Stadt kennen gelernt haben, führt die Fahrt weiter durch das liebliche Taubertal bis nach Creglingen. Hier sind das Taubertal, die „Romantische Straße“ sowie das „Fränkische Weinland“ eins.  Sie finden  somit eine Fülle von geschichtsträchtigen Orten, vielfach nahezu unberührte Natur, Kultur und reichlich Sehenswertes- lassen Sie sich überraschen!     

Die Rückfahrt führt über Weikersheim – Bad Mergentheim – Tauberbischofsheim zum Hotel.

5. Tag: Heimreise

Mit hoffentlich vielen schönen Erinnerungen und Eindrücken im Gepäck, treten Sie die Heimreise an.

Leistungen:

  • 4 ÜN / HP
  • ortskundiger Reiseleiter am 2., 3. und 4. Tag
  • Besichtigung des Schlosses Mespelbrunn
  • Spessart-Überraschung
  • Besuch Spessartmuseum
  • Schifffahrt
  • Führung Herrgottskirche Creglingen
  • Weinprobe

*Eventuell anfallende Zusatzkosten werden vor Ort kassiert!

*Programmänderungen vorbehalten

Adventszauber im Maritim Hotel Berlin

Adventszauber im Maritim Hotel Berlin

01.12. – 03.12.2018 / 3 Tage

p. Pers. DZ 290,00 €

EZ-Zuschlag 40,00 €

Die einzigartige Lage des Maritim Hotels Berlin bietet einen idealen Ausgangspunkt für Sightseeing- und Shoppingtouren, direkt am Tiergarten mit der Neuen Nationalgalerie, Gemäldegalerie und der Philharmonie Berlin. Der Potsdamer Platz mit Sony Center, Shopping Möglichkeiten und dem Stage Musical-Theater sind nur einen kurzen Fußweg entfernt.

Das luxuriöse Haus, im Stil der goldenen 20er Jahre eingerichtet, bietet Ihnen alle Annehmlichkeiten eines 4-Sterne-Superior-Hotels.

Das Zusammenspiel von klassischem Ambiente und modernster Ausstattung macht jeden Aufenthalt zum Erlebnis. Ihren Abend können Sie bei einem erfrischenden Cocktail und Livemusik in der "Le Bar" ausklingen zu lassen

1. Tag: Anreise

Dachterrassen und Strandbars im Sommer, Weihnachtsmärkte und Shopping im Winter und dazwischen: Sightseeing und Museen. Eine Reise nach Berlin lohnt sich immer, das können wir Ihnen versprechen. Denn, in der deutschen Hauptstadt ist immer etwas los, zu jeder Tageszeit, an jedem Tag im Jahr. Also reisen Sie mit uns am Adventswochenende nach Berlin und verbringen Sie schöne erholsame Stunden im exklusiven Maritim Hotel. Am Abend erwartet Sie ein deftig leckerer Berliner Gänsebraten zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

2. Tag: Berlin erleben

Nach einem gemütlichen Start in den Sonntag, mit einem ausgiebigen Frühstück, haben Sie die Möglichkeit, das mit 368 Metern höchste Bauwerk Deutschlands sowie das vierthöchste freistehende Bauwerk Europas - den Fernsehturm zu besuchen. Lassen Sie sich am Nachmittag im Hotel ein weihnachtliches Käsefondue schmecken, bevor Sie mit unserem Bus, zu einer geführten Lichterfahrt durch das vorweihnachtliche Berlin starten.

3. Tag: Heimreise

Nach der Verabschiedung mit einem leckeren Glühwein, treten Sie in aller Ruhe gegen Mittag die Heimreise an.

Leistungen:

  • 2 ÜN / HP und Bettensteuer
  • Gänseessen als Menü am 1. Abend
  • weihnachtliches Käsefondue
  • geführte Lichterfahrt durch Berlin
  • Abschiedsglühwein
  • Schwimmbadbenutzung

*Eventuell anfallende Zusatzkosten (z. B. Fernsehturm) werden vor Ort kassiert!

*Programmänderungen vorbehalten

Aktuelle Reise- und Zahlungsbedingungen entnehmen Sie bitte aus unseren AGB.